Praktikumsstelle finden

Als Praktikant im Grund- oder Vorpraktikum hat man in der Regel kaum einen “Mehrwert” für das Unternehmen. Letztendlich muss oder möchte man selbst etwas über die Fertigungsverfahren im Maschinenbau lernen. Das wirkt sich dementsprechend auf die Stellenangebote aus. Nur im Ausnahmefall werden passende Praktikumsstellen großartig ausgeschrieben oder beworben. Stell dich also darauf ein, dass du selbst aktiv werden musst.

Doch wie findet man nun ein passendes Unternehmen?
Voraussetzung seitens der Hochschulen ist in der Regel, dass der Praktikumsbetrieb anerkannte Ausbildungsstätte sein muss. Am einfachsten kannst du du dich bei der regionalen Industrie- und Handelskammer (IHK) umsehen.

Eine deutschlandweite Übersicht findest du bei der Lehrstellenbörse der IHK.
Es macht aber auch Sinn, bei der örtlichen IHK zu schauen. Werfe dort einen Blick in den Ausbildungsatlas und schränke die Suche nach Betrieben ein, die z.B. die Ausbildungsberufe Anlagenmechaniker/-in, Fertigungsmechaniker/-in, Industriemechaniker/-in, Konstruktionsmechaniker/-in, Mechatroniker/-in, Stanz- und Umformmechaniker/-in, Werkzeugmechaniker/-in oder Zerspanungsmechaniker/-in anbieten. Solche Firmen sind in der Regel technisch in der Lage, die wesentliche Inhalte des Praktikums anzubieten.

Die IHK, welche für deine Wunschregion zuständig ist, kannst du auf dem IHK Dachportal ermitteln.

Alternativ findest du hier eine Übersicht der Onlineausbildungsatlanten ausgewählter IHKs:

IHK Arnsberg
IHK Köln: Ausbildungsatlas Metalltechnik
IHK Wuppertal-Solingen-Remscheid
IHK Ostwestfalen zu Bielefeld
IHK Bonn/Rhein-Sieg
IHK Trier
IHK Oldenburg

Falls bei dir in der Region ein Großunternehmen ansässig ist oder du bereit bist für das Praktikum zu Reisen, informiere dich auf der Webseite des jeweiligen Unternehmens. Sämtliche Autobauer, Motorenbauer und viele Industriegiganten bieten ebenfalls passende Praktikumsstellen. Diese sind aber in der Regel an ein Bewerbungsverfahren auf deren Webseite gebunden und meistens bereits auf ein Jahr oder länger in die Zukunft ausgebucht.

Für eine Übersicht der größeren Industriebetriebe in deiner Region samt offenen Praktikumsstellen können wir die Seite JOBBÖRSE.de empfehlen. Hier kannst du einen Radius um deine Zielregion festlegen und gezielt nach Praktika suchen. Die Seite verlinkt dabei zu vielen anderen Portalen und bietet so einen großen Datenbestand. Zu einzelnen Unternehmen wird außerdem ein ausführliches Unternehmensportrait geboten.

Bei kleineren und mittelständischen Betrieben macht es auf jeden Fall Sinn, einfach unverbindlich anzurufen und sich nach einer freien Praktikumsstelle und dem möglichen Einstiegszeitpunkt zu erkundigen.
Bitte beachte aber, dass es sich dabei in der Regel um einen Fertigungsbetrieb handeln muss. Reine Handwerksbetriebe, die z.B. lediglich Instandhalten oder Montieren werden oft von den Hochschulen nicht oder nicht im vollem Umfang anerkannt. Erkundige dich im Zweifelsfall vorher beim Prüfungsamt oder Praktikantenamt deiner Hochschule.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.